Ideen von Ansgar Mertens

Aufbauend auf den hervorragenden Leistungen der Vergangenheit und guten Voraussetzungen in Lüdinghausen möchte ich in Zukunft die folgenden Themen und Herausforderungen in den Mittelpunkt meiner Arbeit stellen.

Arbeiten & Wohnen

Lüdinghausen soll sich auch in Zukunft weiter entwickeln. Deshalb gilt es durch die Ausweisung neuer Wohn- und Gewerbeflächen zukünftige Arbeitsplätze zu sichern und den Eigenheimbau zu unterstützen. Aktive Wirtschaftsförderung wird zur Chefsache um weitere Ausbildungs- und Arbeitsplätze in unserer Heimat zu schaffen. Mit einer kommunalen Stadtentwicklungsgesellschaft können wir bezahlbaren Wohnraum für Jung und Alt schaffen.

 

Bürgerservice & Digitalisierung

Durch weitere Digitalisierung will ich eine moderne und kundenfreundliche Verwaltung für die Menschen vor Ort schaffen. Für einen besseren Bürgerservice in der Lüdinghauser Verwaltung gilt es, durch den konsequenten Einsatz neuer Technologien, die Arbeitsabläufe einfacher und effizienter zu gestalten. Für mich muss eine Verwaltung ein moderner und bürgerorientierter Dienstleister für die Menschen und unsere Wirtschaftsunternehmen sein.

 

Ehrenamt & Vereinsleben

Die Förderung der Sportvereine und die Unterstützung des ehrenamtlichen Engagements in unserer Stadt sind wichtige  Bausteine christdemokratischer Politik. Ich setze mich für die Stärkung von Vereinen und Verbänden sowie die Unterstützung des Ehrenamtes in Sport, Freizeit und Kultur ein. Mit unserem Ehrenamtsbüro, der Ehrenamtskarte und dem Ehrenamtspreis fördern wir dieses freiwillige Engagement in allen Bereichen des kommunalen Lebens.

Familie & Gesundheit

Dass wir immer gesünder älter werden, ist eine wirklich gute Nachricht. Medizinischer und technischer Fortschritt, sowie das Bewusstsein für ein gesundes Leben, haben dazu beigetragen. Die Kinderbetreuung und Familienfreundlichkeit will ich weiter erhöhen und Lüdinghausen seniorengerecht gestalten. Die wirtschaftliche Existenz des St. Marien-Hospitals und die medizinische Versorgung im ländlichen Raum muss dauerhaft gesichert werden.

Energie & Klimaschutz 

Ich will die Energiewende mitgestalten und den CO² Ausstoß weiter verringern. Klimafreundliche und ressourcenschonende Mobilität wird neben der Wirtschaftsförderung mein Schwerpunkt sein. Wichtig sind eine zuverlässige Energieversorgung sowie das Bewusstsein Energie zu sparen. Wir brauchen einen koordinierten Ausbau der Radwege und einem funktionsfähigen, zu akzeptablen Preisen nutzbaren öffentlichen Personennahverkehr.

Umwelt & Natur

Unsere Kinder und nachfolgende Generationen sollen mit Überzeugung sagen können, dass bereits ab dem Jahr 2020 an die nachhaltige Sicherung der Umwelt gedacht – und auch vieles getan wurde. Ich will einen fairen Ausgleich zwischen Ökologie und Ökonomie zum Wohle der zukünftigen Generationen. Dies setzt einen stärkeren Landschaftsschutz, bessere Artenerhaltung und weniger Bodenversiegelung in den Planungsprozessen voraus.

Schule & Bildung

Durch geeignete Angebote trägt die offene Kinder- und Jugendarbeit dazu bei, positive Lebensbedingungen im Sozialraum von Kindern und Jugendlichen zu schaffen und Benachteiligungen zu vermeiden oder abzubauen. In der Schul- und Bildungspolitik müssen wir mehr Informatikwissen schulen und die kritische Medienkompetenz stärken um die jungen Menschen so auf eine moderne Gesellschaft und die gestiegen Anforderungen der Arbeitswelt vorzubereiten.

Wirtschaft & Handel

Wir leben in einer gesunden Wirtschaftsregion, vernetzt im Münsterland. Durch eine aktive und gestärkte Wirtschaftsförderung auf Stadt- und Kreisebene möchte ich dazu beitragen, dass der heimische Wirtschaftsstandort stabil bleibt und die nachhaltige Versorgung vor Ort durch den Einzelhandel sichergestellt wird. Unser Blick muss sich auf Zukunftstechnologien richten und auch eine Stadtverwaltung darf sich dieser Entwicklung nicht verschließen.

Sicherheit & Ordnung

Sich sicherfühlen ist ein Grundbedürfnis von uns allen. Das muss durch Vertrauen, Offenheit und Zuverlässigkeit geprägt sein. Moderne Sicherheitskonzepte und Ordnungspartnerschaften müssen deshalb gemeinsam mit der Polizei, den Feuerwehren, den Rettungsdiensten und den Bürgern umgesetzt werden. Dabei brauchen wir Zusammenarbeit auf Augenhöhe und einen großen Respekt vor der mannigfachen oft ehrenamtlichen Arbeit.

Bürgerbeteiligung & Politische Bildung

Bürgerbeteiligung ist kein Selbstzweck, sondern selbstverständlicher Teil meines politischen Handelns. Gemeinsam mit der Lüdinghauser Stadtgesellschaft möchte ich die Zukunftsaufgaben angehen: Politik, Verwaltung, Bürgermeister sowie Bürgerinnen und Bürger ziehen an einem Strang. Auch Kinder und Jugendliche haben eine Stimme: in Form eines Jugendforums. Der Seniorenbeirat erhält wie das Jugendforum eine beratende Stimme in den Ausschüssen.